Schachclub Werl 81 e.V.

Der Verein :: Aktuelles :: Vereinsgeschichte :: Vorstand :: Turniere:: Termine :: Mannschaften

Archive :: Impressum :: Datenschutz :: Links :: Startseite :: WebMail

 

 

Mannschaften

1 Mannschaft 2017/18
   Berichte 2017/18
2 Mannschaft 2017/18
   Berichte 2017/18
3 Mannschaft 2017/18
   Berichte 2017/18
4 Mannschaft 2017/18
   Berichte 2017/18


1 Mannschaft 2016/17
   Berichte 2016/17
2 Mannschaft 2016/17
   Berichte 2016/17
3 Mannschaft 2016/17
   Berichte 2016/17


1 Mannschaft 2015/16
   Berichte 2015/16
2 Mannschaft 2015/16
   Berichte 2015/16
3 Mannschaft 2015/16
   Berichte 2015/16


1 Mannschaft 2014/15
   Berichte 2014/15
2 Mannschaft 2014/15
   Berichte 2014/15
3 Mannschaft 2014/15
   Berichte 2014/15
4 Mannschaft 2014/15
   Berichte 2014/15


1 Mannschaft 2013/14
   Berichte 2013/14
2 Mannschaft 2013/14
   Berichte 2013/14
3 Mannschaft 2013/14
   Berichte 2013/14
4 Mannschaft 2013/14
   Berichte 2013/14
































 

 

 

Spielberichte der 1 Seniorenmannschaft

 

Runde 1 am 28.08.2016 um 14:00 Uhr

Br.Rangnr.SC Werl 1981 1 -Rangnr.SV Hamm 2 4 : 4
11Lampe, Thomas-9Wörtler, Lars-Erik½ : ½
22Beulertz, Stefan-10Bachmann, Rolf1 : 0
33Kammerer, Rene-12Sewarte, Jochen½ : ½
44Hügel, Guido-13Bölling, Andreas0 : 1
56Scheibe, Andreas-14Rosentreter, Burkhard½ : ½
67Wolf, Wolfgang-15Brieger, Sebastian0 : 1
78Zimmer, Sebastian-16Alakbarov, Aleksey½ : ½
81002Hering, Christian-18Rau, Markus1 : 0

SC Werl 1spielt gegen SVg Hamm 2 Remis

Am vergangenen Sonntag, den 28.08.2016, empfing die erste Mannschaft des Schachclubs Werl die zweite Mannschaft der Schachvereinigung Hamm in ihrem neuen Spiellokal, der Mensa des Marien-Gymnasiums. Der erst Spieltag zeichnete sich durch entscheidende Wendungen innerhalb mehrerer Partien aus. Am siebten Brett nutzte Sebastian Zimmer nach einem Qualitätsverlust im Mittelspiel eine kleine Gegenchance und rettete das Endspiel so in das Remis. An dem fünften und dritten Brett einigten sich die Spieler nach ausgeglichenem Spiel auch auf Remis. Im geschlossenen Sizilianer kam Guido Hügel unter Druck, konnte sich aber mit einem Angriff im Zentrum befreien, verlor dann jedoch durch einen schlechten Zug die gesamte Partie. Diesen Rückstand konnte das Werler Team aber kurz darauf ausgleichen. Stefan Beulerz konnte eine bessere Stellung in der Aljechin-Verteidigung einen Turm gegen einen Läufer gewinnen und wenige Züge später auch die Partie. Am sechsten Brett gewann Weiß frühzeitig einen Turm auf Kosten einer sehr bedrohlichen Damenstellung. Zwar gelang es Schwarz der Dame die Felder zu nehmen, übersah im entscheidenden Moment ein Fluchtfeld, wodurch sich die Dame befreien konnte und die Partie mithilfe des geschlagenen Turm gewonnen war. Die Lasn-Eröffnung führte am sechsten Brett zu einer sehr taktischen Partie. Weiß spielte sehr stark, Schwarz konnte im Endspiel dann aber doch durch einen Freibauern genügend Druck aufwenden, das Spiel drehen und schließlich gewinnen. Nach einem hart umkämpften Spiel am ersten Brett reichte ein Mehrbauer im Endspiel Läufer gegen Springer nicht aus um das Spiel zu gewinnen. Man einigte sich auf Remis. 4:4

 
 

Runde 2 am 18.09.2016 um 14:00 Uhr

Br.Rangnr.SC Lünen Horstmar 2 -Rangnr.SC Werl 1981 1 0,5 : 7,5
19Dickel, Bodo-1Lampe, Thomas0 : 1
210Richter, Marc-4Hügel, Guido½ : ½
311Simon, Frank-5Bergmann, Ricardo0 : 1
412Kampmann, Michael-6Scheibe, Andreas0 : 1
513Scholtyssek, Norbert-8Zimmer, Sebastian- : +
614Hohlwein, Georg-1001Zimmer, Tobias- : +
721Wenzel, Gert-11Keweloh, Lukas0 : 1
823Puschmann, Markus-13Hoffmann, Manfred0 : 1

Werler Kantersieg in der Bezirksliga des SB Hamm

Zum zweiten Spiel in der Saison führte es die Ersten Mannschaft des SC Werl nach Lünen.
Der SC konnte mit zwei Ersatzspielern aus der zweiten Mannschaft acht Spieler an die Bretter bringen. Da Lünen-Horstmar 2 mit nur sechs Spieler antrat führt der SC nach einer halben Stunde mit 2:0.
Die erste Partie wurde an Brett 2 mit einem Remis in ausgeglichener Stellung beendet.
Durch einen starken Angriff auf dem Damenflügel konnte Lukas Keweloh die Dame seines Gegners für einen Turm ab tauschen und mit diesem Materialvorteil einen Mattangriff durchsetzen.
Einen Mattangriff konnte der Gegner von Andreas Scheibe nur noch mit einem Turmverlust aufhalten. Dieser sah aber keine Aussichten mehr auf Gegenspiel und gab die Partie auf.
Somit führte der SC mit 4,5:0,5 Brettpunkten und hatte den Mannschaftskampf schon gewonnen.
Der zweite Ersatzspieler Manfred Hoffmann spielte ein schwieriges Endspiel am achten Brett. Zuvor konnte er einen Läufer gegen einen Turm tauschen und mit diesem Vorteil einen Bauern umwandeln. Sei Gegenspieler gab daraufhin auf.
Unser Spitzenspieler an Brett eins konnte wieder seine Klasse Unterbeweis stellen und nach langen ausgeglichen Spiel den Sieg erringen.
Nun spielte nur noch Ricardo Bergmann der das letzte mal vor über einem Jahr für den SC ans Brett ging in einer Ausgeglichen Stellung. Sein Gegner machte den folgenschweren Fehler das er einen Indirekt gedeckten Bauern schlug. Dar durch konnte Bergmann den Turm gewinnen und sein Gegner gab auf.
Somit gewann der SC mit 7,5:0,5 Brettpunkten und am 08.10.16 kommt der Tabellenführer Ahlen 2 zum Spitzenspiel nach Werl.

 
 

Runde 3 am 09.10.2016 um 14:00 Uhr

Br.Rangnr.SC Werl 1981 1 -Rangnr.SV Ahlen 2 5 : 3
11Lampe, Thomas-9Nattermüller, Irina1 : 0
22Beulertz, Stefan-10Nattermüller, Matthias½ : ½
34Hügel, Guido-11Wagner, Ralf+ : -
47Wolf, Wolfgang-12Leifeld, Jochen0 : 1
58Zimmer, Sebastian-13Volesky, Michael1 : 0
61001Zimmer, Tobias-14Dreesbach, Harald+ : -
71002Hering, Christian-15Wefers, Simon½ : ½
811Keweloh, Lukas-16Junker, Timo0 : 1

SC Werl 1 gewinnt gegen SV Ahlen 2

Am Sonntag, den 9. Oktober 2016 empfing die erste Mannschaft des Schachclub Werls die zweite Mannschaft des SV Ahlen. Diese trat nur zur sechst an, wodurch die Werler Mannschaft den Spieltag mit einer 2:0 Führung startete. Jochen Leifeld (Ahlen) konnte diese nach hartem Kampf zur 2:1 Führung verkürzen. Ihm gelang es erheblichen Druck auf die gegnerische Königsstellung auszuüben, den Wolfgang Wolf schlussendlich nicht standhalten konnte. Im Gegenzug gewann Sebastian Zimmer (Werl), indem er seinen seinen Turm gegen zwei Leichtfiguren tauschte und so im Endspiel dominieren konnte. Christian Hering und Simon Wefers einigten sich in einer ausgeglichenen, wenig zu versprechenden Stellung auf Remis. Am achten Brett gelang es Timo Junker (Ahlen) einen unsauberen Läuferzug zu bestrafen und so gegen Lukas Keweloh zu gewinnen. Es stand 3,5 : 2,5 für die Werler Mannschaft. Ein Punkte fehlte noch zum Mannschaftssieg. Diesen erspielte am ersten Brett Thomas Lampe für die Werler, der einen guten Zwischenzug fand und so die gewinnbringende Qualität einspielte. Am zweiten Brett einigten sich die Spieler nach einem spannenden Spiel, das in einer schwierigen Endspielstellung mündete, auf ein Remis. Damit gewann Werl 1 5 : 3 gegen Ahlen 2.

 
 

Runde 4 am 13.11.2016 um 14:00 Uhr

Br.Rangnr.SV Bönen 2 -Rangnr.SC Werl 1981 1 4,5 : 3,5
19Medger, Gernot-1Lampe, Thomas+ : -
210Specht, Ingo-3Kammerer, Rene+ : -
311Mönkemeyer, Maik-6Scheibe, Andreas½ : ½
412Wegner, Stephan-7Wolf, Wolfgang½ : ½
513Romstadt, Dirk-8Zimmer, Sebastian1 : 0
614Nielinger, Marco-1001Zimmer, Tobias½ : ½
716Leisen, Peter-1002Hering, Christian0 : 1
819Thormann, Hans-1003Jenke, Johannes0 : 1

SC Werl 1 verliert gegen SV Bönen 2

Am vergangenen Sonntag spielte die erste Mannschaft des Schachclubs in Bönen gegen die zweite Mannschaft aus Bönen. Leider fielen die besten Spieler der Werler Mannschaft aus, sodass diese nur zu sechst antreten musste. An den hinteren sechs Brettern konnte sie zwar 3,5 Punkte holen, durch die zwei fehlenden Bretter konnte Bönen aber mit 4,5 Punkten gewinnen. Am dritten, vierten und sechsten Brett einigten die Spieler im Endspiel auf Remis, da kein Spieler einen verwertbaren Vorteil generieren konnte. Sebastian Zimmer unterlag am fünften Brett, da er seinen Angriff auf die gegnerische Stellung überschätze, was der Gegner zu nutzen wusste. Christian Hering gewann am siebten Brett, indem er den Druck auf die gegnerische Stellung verstärkte und die Partie in ein gewonnenes Endspiel abwickelte. Am achten Brett verhalf ein Opfer Johannes Jenke zu einem starken Angriff auf die gegnerische Königsstellung, den sein Gegner nicht standhalten konnte.

 
 

Runde 5 am 11.12.2016 um 14:00 Uhr

Br.Rangnr.SC Werl 1981 1 -Rangnr.SV Königsspringer Hamm 2 4,5 : 3,5
11Lampe, Thomas-9Preikschas, Norbert1 : 0
24Hügel, Guido-10Sporkert, Corina½ : ½
36Scheibe, Andreas-12Paduch, Alexander½ : ½
47Wolf, Wolfgang-13Przybela, Franz½ : ½
58Zimmer, Sebastian-14Ittner, Ralf½ : ½
61001Zimmer, Tobias-15Happel, Jürgen½ : ½
71002Hering, Christian-2001Weigang, Peter½ : ½
81003Jenke, Johannes-2002Hellwig, Hugo½ : ½

Werl 1 gewinnt mit einem Sieg gegen KS Hamm 2

Am Sonntag, den 11. Dezember 2016 empfing die erste Mannschaft des Schachclub Werls die zweite Mannschaft aus Königsspringer Hamm. Beginnend am Brett 7 einigte man sich auch an der Brettern 6, 5 und 3 auf Remis. Während an den drei erstgenannten Bretter nach einem Figurenabtausch ein für beide Seiten wenig versprechendes Endspiel entstand, einigte man sich am dritten Brett bereits vor einem ebensolchen auf Remis. Am ersten Brett versuchte Weiß (KS Hamm) nach einem lange ausgeglichenem Spiel durch ein Läuferopfer ins Spiel zu kommen. Dieser Plan ging aber nicht auf. Nachdem es Schwarz (Werl) gelang den Druck des Weißen zu lösen, konnte er durch den Figurenvorteil das Spiel gewinnen. 3:2 für Werl. Währenddessen gelang es Schwarz (KS Hamm) am zweiten Brett einen Bauern zu gewinnen und diesen Vorteil bis ins Endspiel zu halten. Der Gewinnzug blieb aber aus und Weiß (Werl) konnte die Partie ins Remis retten. An Brett 4 baute Schwarz (KS Hamm) mit einem weit vorgerückten Freibauer Druck auf, Weiß (Werl) hielt stand und das Spiel endete Remis. 4:3 für Werl. Schlussendlich fehlte der Werler Mannschaft somit nur noch ein halber Punkt für den Mannschaftssieg. Diesen sicherte Schwarz (Werl) am achten Brett im Endspiel Turm gegen Springer.

 
 

Runde 6 am 08.01.2017 um 14:00 Uhr

Br.Rangnr.SK Wickede 1 -Rangnr.SC Werl 1981 1 3,5 : 4,5
12Schwarzkopf, Christian-1Lampe, Thomas½ : ½
23Stolle, Dietmar-2Beulertz, Stefan0 : 1
34Vieweger, Torsten-4Hügel, Guido½ : ½
45Brunberg, Ingo-6Scheibe, Andreas½ : ½
56Krahn, Reinhard-7Wolf, Wolfgang½ : ½
67Potratz, Manfred-8Zimmer, Sebastian½ : ½
78Schwarzkopf, Günter-1002Hering, Christian½ : ½
89Mechtold, Peter-1003Jenke, Johannes½ : ½



 
 

Runde 7 am 22.01.2017 um 14:00 Uhr

Br.Rangnr.SC Werl 1981 1 -Rangnr.spielfrei  :



 
 

Runde 8 am 12.02.2017 um 14:00 Uhr

Br.Rangnr.SC Werl 1981 1 -Rangnr.SC Lünen Horstmar 1 4 : 4
11Lampe, Thomas-1Bauch, Olaf½ : ½
22Beulertz, Stefan-2Seref, Serkan1 : 0
34Hügel, Guido-3Titschert, Julian½ : ½
46Scheibe, Andreas-4Atasoy, Tarik1 : 0
57Wolf, Wolfgang-5Seref, Okan0 : 1
68Zimmer, Sebastian-6Akcapinar, Yavuz0 : 1
71002Hering, Christian-7Steinzen, Johannes½ : ½
81003Jenke, Johannes-8Hagedorn, Dirk½ : ½



 
 

Runde 9 am 05.03.2017 um 14:00 Uhr

Br.Rangnr.SG Caissa Hamm 1 -Rangnr.SC Werl 1981 1 5 : 3
11Bauch, Sieghard-3Kammerer, Rene+ : -
24Boriesosdiek, Knut-4Hügel, Guido½ : ½
36Unruh, Markus-6Scheibe, Andreas½ : ½
48Breuer, Mathias-7Wolf, Wolfgang1 : 0
51001Böse, Marc-8Zimmer, Sebastian½ : ½
69Pätzold, Karl-Heinz-1001Zimmer, Tobias½ : ½
711Krämer, Hans-Jürgen-1002Hering, Christian1 : 0
821Keiber, Wilfried-1003Jenke, Johannes0 : 1

Knappe Niederlage gegen Caissa Hamm

Am vergangenen Sonntag spielte die erste Mannschaft des Schachclub Werls gegen die erste Mannschaft aus Caissa Hamm. Das erste Brett blieb bei den Werlern unbesetzt, weshalb Caissa Hamm mit einer 1:0 Führung startete. Am sechsten Brett bestritten die Spieler ein aggressives Spiel. Pätzold (Hamm) wusste dies zu nutzen und gewann einen Bauern. Nach einem schnellen Schlagabtausch gelang es ihm diesen Mehrbauern bis ins Endspiel mit Dame und Springer zu halten. T. Zimmer (Werl) fand im richtigen Moment den richtigen Zug und erkämpfte sich so den Bauern zurück. Aufgrund mangelnder Optionen beiderseits einigten sich die Spieler auf Remis. Am fünften Brett begaben sich die Kontrahenten nach Abtausch der Leichtfiguren in ein Endspiel mit zwei Türmen. Böse (Hamm) wies in diesem eine bessere Bauernstellung vor, S. Zimmer (Werl) konnte aber durch seine verbundenen Türme genug Druck aufbauen, sodass Böse seinen Vorteil nicht gewinnbringend einbringen konnte. Man einigte sich auf Remis. Auch am dritten Brett wurde Remis gespielt. Hier ergab sich für keinen der Spieler die Möglichkeit einen Vorteil zu gewinnen. Am siebten Brett gelang es Krämer (Hamm) Druck auf den gegnerischen Königsflügel aufzubauen. Nach Hering (Werl) dabei einen Springer einstellte, war die Stellung nicht mehr zu halten. Krämer gewann und baute so die Führung zum 3,5:1,5 aus. Am zweiten Brett unterband Boriesosdiek (Hamm) durch Angriff auf die Königsstellung die gegnerische Rochade. Hügel hielt dagegen und wickelte das Spiel in ein Endspiel mit zwei Türmen ab. In diesem findet der Hammer die Möglichkeit ein Remis zu erzwingen. Das Spiel endete durch dreifache Stellungswiederholung. Dadurch war der Hammer Mannschaft ein Remis sicher. Spannung brachte Jenke (Werl) am achten Brett, der einen Bauerngewinn im Mittelspiel auszunutzen wusste und seinen Gegner im Endspiel mit Dame, Türme und Springer so unter Druck setzte, dass dieser aufgab. 4:3 für Caissa Hamm. Offen blieb nur noch das Spiel am vierten Brett. Wolf (Werl) gewann eine Qualität und spielte siegessicher. In der Zeitnot fand er jedoch nicht die richtigen Züge, verlor seinen Vorteil und dann die Partie auf Zeit. Caissa Hamm gewann somit 5:3 gegen die Werler Mannschaft.

 
 

Runde 10 am 02.04.2017 um 14:00 Uhr

Br.Rangnr.SC Werl 1981 1 -Rangnr.SK Werne 1 3 : 5
11Lampe, Thomas-2Schlierkamp, Ferdinand0 : 1
22Beulertz, Stefan-3Hörstrup, Robert1 : 0
37Wolf, Wolfgang-4Gäßner, Marcus0 : 1
48Zimmer, Sebastian-5Meya, Carsten½ : ½
51001Zimmer, Tobias-6Schotte, Ralf0 : 1
61002Hering, Christian-7Höselbarth, Thomas½ : ½
71003Jenke, Johannes-1001Timpte, Susanne1 : 0
812Lüke, Andreas-1002Nadrowski, Joseph0 : 1



 
 

Runde 11 am 23.04.2017 um 14:00 Uhr

Br.Rangnr.SV Kamen 3 -Rangnr.SC Werl 1981 1 3,5 : 4,5
118Späh, Jan Lukas-1Lampe, Thomas½ : ½
219Markert, Kurt-3Kammerer, Rene0 : 1
320Wiese, Thomas-4Hügel, Guido½ : ½
421Riemer, Dominik-6Scheibe, Andreas0 : 1
522Rotter, Chris-8Zimmer, Sebastian0 : 1
623Finke, Wolfgang-1001Zimmer, Tobias1 : 0
724Grasse, Herbert-1002Hering, Christian1 : 0
83001Kreutzberg, Steffen-14Vogelsang, Christian½ : ½



 
   
   
 

 

 

 
     

 

   © 2009 by Dennis Pissarra •   dennis(@)pissarra.de
   © 2010 by Tobias Zimmer •   tobiaszimmer(@)schachclubwerl.de